VW WERK ZWICKAU MEB

Zwickau

Der Standort der Volkswagen Sachsen GmbH in Zwickau wird zu einer der führenden Produktionsstätten der Elektromobilität innerhalb Volkswagens umstrukturiert werden. Im Auftrag der Volkswagen AG unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hierbei vor Ort im Leistungsbild Projektsteuerung nach AHO zur Sicherstellung der Projektziele beim Werks-Umbau im laufenden Produktionsbetrieb.

Das Gesamtprojekt besteht aus 3 Teil-Bauprojekten:
1.    Erweiterung des bestehenden Presswerks und Neubau einer Pressenhalle (4.664,00 m² BGF)
2.    Neubau eines Karosseriespeichers für 800 Fahrzeuge (4.664,00 m² BGF)
3.    Neubau einer Logistikhalle mit 16 Andockstellen inkl. Sozialtrakt (13.311,99 m² BGF)

Darüber hinaus finden zahlreiche Umbaumaßnahmen im bzw. an Bestandshallen statt, die ebenfalls, inhaltlich zu koordinieren und fachlich unter Beachtung der betrieblichen und Terminabhängigkeiten zusammen zu führen sind.

Bildnachweise:
© PRISMA

PROJEKTDATEN

  • LAGE: Zwickau, Deutschland
  • DAUER: 23 Monate (2019 – 2021)
  • GESAMTINVESTITION: 65 Mio. €
  • LEISTUNGEN: Projektsteuerung der Planungs- und Bauleistungen